Deutsche Bahn: Faire und günstige Angebote für Alle, statt „günstigsten Sparpreis aller Zeiten“ für Wenige

Petition an: Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr

 

Deutsche Bahn: Faire und günstige Angebote für Alle, statt „günstigsten Sparpreis aller Zeiten“ für Wenige

abgeschlossen
05.000
  3.122
 
3.122 Personen haben unterschrieben.

Deutsche Bahn: Faire und günstige Angebote für Alle, statt „günstigsten Sparpreis aller Zeiten“ für Wenige

„Der günstigste Sparpreis aller Zeiten ist zurück: deutschlandweit für 19 Euro verreisen“ wirbt die Deutsche Bahn (DB) aktuell. Der 19-Euro-Sparpreis ist unser erfolgreichstes Angebot im Fernverkehr, erklärt Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr, in einer Pressemitteilung der DB. Dabei wird ein großer Teil der Bahnkunden von diesem „erfolgreichen Angebot“ von vorneherein ausgeschlossen, denn dieses Angebot gilt - anders als bisherige Sparpreisangebote, die immer den zu- und weiterbringenden Nahverkehr eingeschlossen haben - ausschließlich für Fahrten mit Fernverkehrszügen.

Es ist verständlich, dass die DB sich im Wettstreit mit Fernbussen um junge und preissensible Kunden bemüht. Doch weit weniger verständlich ist es, dass diese Bemühungen auf Kosten all jener Bahnkunden geschehen, die nicht direkt an Fernbahnhöfen wohnen. Ein Großteil der Bahnkunden reist mit der Bahn nicht ausschließlich von Fernbahnhof zu Fernbahnhof – und ist damit von diesem Angebt automatisch ausgeschlossen. Gleichzeitig müssen diese abgehängten Kunden aber durch den höheren Fahrpreis, den sie bezahlen, den „günstigsten Sparpreis aller Zeiten“ für einen privilegierten Kundenkreis mitfinanzieren.

Außerdem sind z.B. durch die mehrmonatige Sperre der Fernstrecke Nürnberg – Berlin selbst verschiedene Fernbahnhöfe in Bayern (Bamberg und Lichtenfels) und Thüringen (Saalfeld und Jena-Paradies) teilweise bzw. völlig von dem Angebot ausgeschlossen.

Die Petition wendet sich gegen die systematische Benachteiligung eines großen Teiles der Bahnkunden und fordert die Deutsche Bahn auf, zu ihrer bewährten und für alle Kunden gleichermaßen gültigen Preisgestaltung zurückzukehren, statt „günstigste Sparpreise aller Zeiten“ für einen privilegierten Kundenkreis anzubieten!

JA zu günstigen und fairen Angeboten für alle Bahnkunden, NEIN zu einer neuen Preisstruktur, die einen geringen Teil der Bahnreisenden bevorzugt!

+ E-Mail/Mitteilung an:

Diese petition ist...

Abgeschlossen!

Faire und günstige Angebote für Alle, statt „günstigsten Sparpreis aller Zeiten“ für Wenige

Sehr geehrte Frau Bohle,

„der 19-Euro-Sparpreis ist unser erfolgreichstes Angebot im Fernverkehr“ betonen Sie in Ihrer Pressemitteilung „Der günstigste Sparpreis aller Zeiten ist zurück: deutschlandweit für 19 Euro verreisen“. Bewusst schließen Sie durch den Bruch mit der bisher bei der Deutschen Bahn üblichen Preisstruktur (Fernverkehrsfahrkarte gültig von jedem von Start- bis jedem Zielbahnhof auch bei Sparpreisen) einen großer Teil der Bevölkerung und der Bahnkunden von diesem „erfolgreichen Angebot“ von vorneherein aus. Denn dieses Angebot gilt ausschließlich für Fahrten mit Fernverkehrszügen.

Es ist verständlich, dass die DB sich im Wettstreit mit Fernbussen um junge und preissensible Kunden bemüht. Doch weit weniger verständlich ist es, dass diese Bemühungen auf Kosten all jener Bahnkunden geschehen, die nicht direkt an Fernbahnhöfen wohnen. Ein Großteil der Bahnkunden reist mit der Bahn nicht ausschließlich von Fernbahnhof zu Fernbahnhof – und ist damit von diesem Angebt automatisch ausgeschlossen. Gleichzeitig müssen diese Kunden aber durch den höheren Fahrpreis, den sie bezahlen, den „günstigsten Sparpreis aller Zeiten“ für einen privilegierten Kundenkreis mitfinanzieren.

Außerdem sind z.B. durch die mehrmonatige Sperre der Fernstrecke Nürnberg – Berlin selbst verschiedene Fernbahnhöfe in Bayern (Bamberg und Lichtenfels) und Thüringen (Saalfeld und Jena-Paradies) ganz bzw. teilweise von diesem Angebot ausgeschlossen.

Sehr geehrte Frau Bohle, wir fordern Sie auf, zu Ihrer bewährten und für alle Kunden gleichermaßen gültigen Preisgestaltung zurückzukehren, statt „günstigste Sparpreise aller Zeiten“ für einen privilegierten Kundenkreis anzubieten!

JA zu günstigen und fairen Angeboten für alle Bahnkunden, NEIN zu einer neuen Preisstruktur, die einen geringen Teil der Bahnreisenden bevorzugt!

[Ihr Name]

Deutsche Bahn: Faire und günstige Angebote für Alle, statt „günstigsten Sparpreis aller Zeiten“ für Wenige

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

05.000
  3.122
 
3.122 Personen haben unterschrieben.