Diakonie: Kampagne „Werdet Pflegeeltern“ sofort stoppen!

Gender-Kampagne der Diakonie stoppen

 

Diakonie: Kampagne „Werdet Pflegeeltern“ sofort stoppen!

0100
  13
 
13 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100 Unterschriften zu erreichen.

Diakonie: Kampagne „Werdet Pflegeeltern“ sofort stoppen!

Die Düsseldorfer Diakonie startet eine Kampagne, um unter anderem homosexuelle Paare als „Pflegeeltern“ zu gewinnen. Im Fokus der Kampagne steht, religiöse und sexuelle „Vielfalt“ auch im Bereich ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Jugendfürsorge zu fördern.
Die Düsseldorfer Diakonie ist seit Jahrzehnten mit der Vermittlung von Pflegeeltern und Pflegefamilien vertraut.

Kindern, deren Eltern aus Gründen der Überforderung, Krankheit oder Sucht, nur unzureichende Fürsorge genießen, werden kurzfristig oder dauerhaft Ehepaaren und Pflegefamilien anvertraut, die ein sicheres Zuhause, Wärme und Geborgenheit bieten sollen.
Es ist daher befremdlich, dass die Diakonie nicht in erster Linie im Interesse der Kinder nach erfahrenen Ehepaaren sucht, sondern im Gegenteil gerade um homosexuelle Lebensgemeinschaften wirbt: „Familie ist nicht nur dort, wo Vater, Mutter und Kinder sind, sondern kann sehr vielfältig aussehen“, so ein Vorstand der Diakonie.

Im Sinne der „Vielfalt“-Agenda wird die Rolle von Eltern als Mutter und Vater ins Beliebige gerückt und austauschbar.
Diverse Gender-Bildungsprogramme arbeiten in die gleiche Richtung, um Kinder bereits im frühen Alter zu manipulieren und sexuelle und soziale Identitäten aufzutrennen und das Bild der natürlichen Familie zu zerstören.
Als christlicher Träger, der einem christlichen Menschenbild verpflichtet ist, ist die Diakonie jedoch der Schöpfungsordnung verpflichtet.
Familie besteht aus Vater, Mutter und Kindern.

Wir wehren uns, dass der Fürsorge bedürftige Kinder instrumentalisiert werden, um die Gender-Ideologie auch im Bereich der Jugendfürsorge durchzusetzen.

+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your email
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:
Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.Indem Sie unterzeichnen akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie von CitizenGO und stimmen zu, gelegentlich E-Mails zu unseren Kampagnen zu erhalten. Sie können sich jederzeit aus unserem Verteiler austragen.

Petition an Diakonie Düsseldorf

Sehr geehrter Wellssow,

die Diakonie Düsseldorf hat sich mit ihrer Kampagne „Werdet Pflegeeltern“ zum Ziel gesetzt, die Ideologie der „Vielfalt“ auch im Bereich der Jugendfürsorge als Maxime durchzusetzen. Sie suchen insbesondere homosexuelle Lebensgemeinschaften als „Pflegefamilie“.

Kinder, die ohnehin aus zerrütteten Familien kommen und Pflegeeltern bedürfen, die ihnen Fürsorge und Wärme schenken können, brauchen umso mehr erfahrene Pflegemütter und -väter!
Das Kindeswohl muss an erster Stelle stehen – und nicht die Interessen diverser Minderheiten.
Als christlicher Träger sind auch Sie einem christlichen Menschenbild und der Schöpfungsordnung verpflichtet!

Machen Sie sich nicht zum Handlanger der Genderlobby – erst recht nicht auf dem Rücken bedürftiger Kinder und Jugendlichen.



Mit freundlichen Grüßen,
[Ihr Name]

Diakonie: Kampagne „Werdet Pflegeeltern“ sofort stoppen!

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0100
  13
 
13 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100 Unterschriften zu erreichen.