STOPPEN Sie den blasphemischen Film "Benedetta"

STOPPEN Sie den blasphemischen Film "Benedetta"

 

STOPPEN Sie den blasphemischen Film "Benedetta"

0100.000
  63.107
 
63.107 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100.000 Unterschriften zu erreichen.

STOPPEN Sie den blasphemischen Film "Benedetta"

Diesmal begibt sich nicht Netflix auf Abwege, sondern der Regisseur Paul Verhoeven und die in Zürich ansässige Produktionsfirma Pathé Films AG. Sein Film “Benedetta” wurde als Wettbewerbsbeitrag auf dem Filmfestival gezeigt und soll demnächst in die Kinos kommen. 

In diesem Film, den man als lesbischen Pornofilm bezeichnen kann, ist die Nonne Benedetta eine mystische Nonne, die in ihrem Kloster schwebt und sich mit einer anderen jungen lesbischen Nonne, Batolomea, in vielen lesbischen pornografischen Szenen vergnügt...

Aber das ist noch nicht alles, die Produzenten dieses -nur für unter 12-Jährige verbotenen- Films heben eine Szene hervor, in der die "Nonnen" sich sexuellen Vergnügungen mit einer kleinen Statue der Jungfrau Maria  hingeben. 

Viele der Szenen sind schockierend und beruhen nicht nur auf einer teilweise wahren Geschichte, sondern besudeln einmal mehr den Katholizismus und trivialisieren Pornografie (und Homosexualität) für die breite Öffentlichkeit und für junge Menschen.

Während dieser grundlose Hass und die Blasphemie unverhohlen sind, regt sich die Öffentlichkeit kaum darüber auf. Denn während selbst harmlose satirische Darstellungen von Mohammed massive öffentliche Empörung und Vorwürfe der "Islamophobie" hervorgerufen haben, hat dieser offene Angriff auf das Christentum bisher keine Aufmerksamkeit von "Journalisten", Politikern und "Experten" erhalten.

Helfen Sie uns, das Schweigen zu brechen und protestieren Sie dagegen, dass dieser blasphemische, gegen den katholischen Glauben gerichtete pornographische Film in die Kinos kommen soll - unterzeichnen Sie die Petition an Jérome Seydoux, den Co-Präsidenten der Produktionsfirma Pathé Films und fordern Sie ihn auf, “Benedetta” zu stoppen! 


Weitere Informationen:
 
Benedetta - Mehr als nur Sexploitation um lesbische Nonnen (Filmstarts):
https://www.filmstarts.de/kritiken/255795/kritik.html
 
Sex, Wundmale und Machtspiele im Kino im Frauenkloster (SRF):
https://www.filmstarts.de/kritiken/255795/kritik.html
 
Benedetta - Offizieller Filmtrailer (YouTube):
https://youtu.be/n-31QJXV3iA
+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your email
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:

STOPPEN Sie den blasphemischen Film "Benedetta"

Sehr geehrter Herr Seydoux,

ich bin bestürzt über Ihre Entscheidung, diesen Film zu produzieren, der nicht darauf abzielt, ein historisches Ereignis zu beleuchten, sondern sich darin ergeht, zu schockierenden und zahlreiche pornografische Szenen zu zeigen. 

Die pornografischen Szenen zwischen Nonnen und die Verwendung einer Marienstatuette als Sexobjekt sind zutiefst respektlos und ein eklatanter Affront gegenüber der Gemeinschaft von über 2 Milliarden Christen weltweit. Ihre Darstellung des Christentums ist so grotesk, dass sie selbst für diejenigen, die keine Christen sind, beleidigend ist.

Ich bin zutiefst enttäuscht von Ihrer eklatanten Respektlosigkeit gegenüber einem so großen Teil der Weltbevölkerung, die Ihre Darstellung von Christus blasphemisch, respektlos und zutiefst beleidigend findet.

Ich bitte Sie, die Produktion dieses Films zu stoppen und sich bei den Christen zu entschuldigen, die sich beleidigt fühlen.

[Ihr Name]

STOPPEN Sie den blasphemischen Film "Benedetta"

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0100.000
  63.107
 
63.107 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100.000 Unterschriften zu erreichen.