Unterstützen wir Polen bei der Verteidigung der EU-Außengrenze

Petition an Bundeskanzlerin Merkel und Aussenminister Maas

 

Unterstützen wir Polen bei der Verteidigung der EU-Außengrenze

050.000
  26.593
 
26.593 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 50.000 Unterschriften zu erreichen.

Unterstützen wir Polen bei der Verteidigung der EU-Außengrenze

Seit Wochen versuchen Migranten, die vom Regime von Alexander Lukaschenko nach Belarus transportiert wurden, von dort aus die Grenze nach Polen zu überschreiten, um nach Deutschland zu gelangen.

Das Ausmaß dieser Aktion, die den Charakter des sogenannten hybriden Krieges hat, gewinnt von Tag zu Tag an Dynamik.

Es sind tausende meist junge Männer, die teils mit Gewalt und Unterstützung von belarussischer Seite versuchen, den Grenzübertritt zu erzwingen.

Polen verteidigt nicht nur sein Hoheitsgebiet gegen das Eindringen von gezielt an seine Grenze gebrachten Migranten, sondern die Außengrenze der gesamten EU.

Die aktuelle Situation ist keine Flüchtlingskrise, wie linke Medien und Politiker es darzustellen versuchen, denn es handelt sich bei diesen Migranten um Menschen, die vom belarussischen Regime mit einem belarussischen Visum ausgestattet wurden und mit organisierten Transporten an die EU-Außengrenze gebracht werden. Diese Migranten sind Bürger des Irak, Syriens, des Libanon und andere Länder.

Alexander Lukaschenko hat diesen Migranten-Ansturm organisiert, um die EU, insbesondere Polen, aber auch Deutschland, mit schlimmen Bildern zu diskreditieren. Er nimmt dabei großes Leid, und den Tod zumindest eines Teils der der Migranten billigend in Kauf.

In dieser Situation ist der Schutz der polnischen Grenze durch Einheiten der Polizei, des Grenzschutzes und der polnischen Armee eine Notwendigkeit und de facto ein Schutz der Ostseite der gesamten Europäischen Union und der NATO vor der Erpressung durch Lukaschenko und einer neuen, weit größeren Migrationswelle, die ausgelöst würde, wenn den Migranten die Einreise in die EU gewährt würde.

Obwohl es aus vielen Ländern Stimmen zur Unterstützung Polens gegenüber dem Vorgehen des Lukaschenka-Regimes gibt, verteidigen Polens Grenzschützer die Grenzen der Europäischen Union und der NATO immer noch ausschließlich eigener Kraft.

Dabei sollte Polen in dieser kritischen Situationen mit Recht auf Unterstützung bei der Verteidigung der EU-Grenze, beim Bau von Befestigungen und Grenzbefestigungen und anderen Sicherheitsmaßnahmen zählen. Die gesamte EU, vor allem aber Deutschland, das eigentliche Ziel der Migranten, sollte sich diesbezüglich ihrer Verantwortung stellen.

Bitte unterzeichnen Sie die Petition an Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Maas mit der Forderung, Polen bei Verteidigung der EU-Außengrenze gegen Diktator Lukaschenkos Migrations-Erpressung nicht nur mit Worten, sondern endlich durch Taten zu unterstützen.


Weitere Informationen:

Angst vor der Welle (t-online):
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_91142760/konflikt-zwischen-polen-und-belarus-fluechtlinge-bloss-kein-zweites-2015-.html

Migranten durchbrechen offenbar Grenze (Tagesschau .de):
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/bas-belarus-migranten-103.html

Belarus drängt Flüchtlinge gegen polnische Einheiten (Welt):
https://www.welt.de/politik/ausland/article235066344/Grenzkonflikt-Belarus-draengt-Fluechtlinge-gegen-polnische-Einheiten.html

Belarus/Polen: Heiko Maas spricht sich gegen Aufnahme der Geflüchteten aus (Frankfurter Rundschau):
https://www.fr.de/politik/belarus-eu-polen-grenze-migranten-camps-lage-lukaschenko-krise-hunger-kaelte-tote-news-91112197.html

Horst Seehofer fordert Unterstützung der EU für Polen (Zeit online):
https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-11/polen-belarus-grenze-horst-seehofer-eu-fluechtlinge

+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your email
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:

Unterstützen wir Polen bei der Verteidigung der EU-Aussengrenze gegen Lukaschenkos Migrations-Erpressung

Sehr geehrte geschäftsführende Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,
sehr geehrter geschäftsführender Aussenminister Heiko Maas,

seit Wochen versuchen Migranten, die vom Regime von Alexander Lukaschenko nach Belarus transportiert wurden, von dort aus die Grenze nach Polen zu überschreiten, um nach Deutschland zu gelangen.

Das Ausmaß dieser Aktion, die den Charakter des sogenannten hybriden Krieges hat, gewinnt von Tag zu Tag an Dynamik.

Es sind tausend meist junge Männer, die teils mit Gewalt und Unterstützung von belarussischer Seite versuchen, den Grenzübertritt zu erzwingen.

Alexander Lukaschenko hat diesen Migranten-Ansturm organisiert, um die EU, insbesondere Polen, aber auch Deutschland, mit schlimmen Bildern zu diskreditieren. Er nimmt dabei großes Leid, und den Tod zumindest eines Teils der der Migranten billigend in Kauf.

Polen bedarf in dieser kritischen Situationen der Unterstützung bei der Verteidigung der EU-Grenze, und muss auf Hilfe beim Bau von Grenzbefestigungen und anderen Sicherheitsmaßnahmen zählen können. 

Die gesamte EU, vor allem aber Deutschland, das eigentliche Ziel der Migranten, sollte sich diesbezüglich der Verantwortung stellen.

Bitte ergreifen Sie umgehend alle erforderlichen Maßnahmen, um Polen bei Verteidigung der EU-Außengrenze gegen Diktator Lukaschenkos Migrations-Erpressung nicht nur mit Worten, sondern endlich durch Taten zu unterstützen.

[Ihr Name]

Unterstützen wir Polen bei der Verteidigung der EU-Außengrenze

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

050.000
  26.593
 
26.593 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 50.000 Unterschriften zu erreichen.