ProLife Europe e.V.

Jetzt kann nur noch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die "besorgniserregende Tendenz in Richtung einer regelmäßigen Selektion" Ungeborener Kinder mit absehbarer Trisomie, die Matthias Kopp, Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) gegenüber Medien benennt, stoppen.

Denn der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Kliniken und Kassen hat am 19. August 2021 beschlossen, dass die "Versicherteninformation zum vorgeburtlichen Bluttest auf Trisomien"...